Lammhults

  • Kachelbild 05

Das schwedische Möbelunternehmen Lammhults ist benannt nach dem 450 Kilometer südlich von Stockholm gelegenen gleichnamigen Ort. In dieser traditionell auf Möbelproduktion ausgerichteten Region hat sich das Unternehmen seit den 1940er-Jahren von einer regional ausgerichteten Möbelwerkstätte zu einem international renommierten Label entwickelt. Geleitet wird die Firma, die Teil der Lammhults Design Group ist, von Lars Bülow. Eine hochmoderne Produktionsstätte ermöglicht die Serienherstellung von hochwertigen Möbeln mit außergewöhnlichen Designs, die zu den modernen Klassikern gezählt werden. Laut der Firmenphilosophie ist das beste Design eines, das zeitlos ist. Dieser Grundsatz reicht bei den Schweden über die Formgebung der Produkte hinaus und schließt das Grafikdesign und die Gestaltung der Schaufenster, Showrooms und Möbelausstellungen ein. Lammhults-Produkten strahlen eine robuste Eleganz aus, die für internationale Unternehmen mit hohen Ansprüchen an Qualität und Design entwickelt wurde. Mehr als 160 Mitarbeiter, darunter 100 Schreiner, sorgen dafür, dass die Möbel nicht nur elegant, sondern auch wirtschaftlich und ökologisch nachhaltig sind. Von der Materialauswahl über die Produktion bis hin zur Auslieferung der fertigen Möbel verfolgt das Unternehmen eine umweltfreundliche Strategie. 

Für Lammhults entwerfen bekannte zeitgenössische Möbeldesigner wie Gunilla Allard, Johannes Foersom & Peter Hiort-Lorenzen, Anya Sebton, Love Arbén, Börge Lindau & Bo Lindekrantz, Andreas Farkas und Edvin Ståhl. 24 Prozent der Möbel werden exportiert, das macht die Hälfte des Gesamtumsatzes aus. Exportiert wird in mehr als 30 Länder, darunter zählen Dänemark, Deutschland, Japan, Norwegen, die Niederlande, Großbritannien und die USA zu den wichtigsten Absatzmärkten. Das Unternehmen ist seit 1998 nach ISO 14001 zertifiziert.