Die Roadshow von USM tourte durch die designfunktion Schauräume in Koblenz, Frankfurt a. M. und Berlin. Sie widmete sich den Innovationen und Trends der Raumakustik und wurde in allen drei Städten gut besucht: Zwischen 30 und 70 Teilnehmer ließen sich von ausgewiesenen Spezialisten die neuen Standards der Raumakustik erklären: die DIN 18041 (2016) "Hörsamkeit in Räumen" und den Entwurf VDI 2569 "Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro".

USM geht in der Raumakustik voraus
Die Referenten Dr. Thomas Dienes, Head of Group Product Development USM, und Dr. Christian Nocke vom Akustikbüro Oldenburg zeigten anhand von Beispielen auf, wie Unternehmen mit den neuen Akustikmöbeln von USM die Standards der Raumakustik erfüllen und zugleich davon profitieren können. Besonders die innovativen und äußerst flexibel einsetzbaren Privacy Panels von USM weckten das Interesse der Gäste. Die Teilnehmer wussten den detaillierten und fachlich versierten Blick in die Zukunft der akustischen Bürogestaltung zu schätzen. 

In Frankfurt waren diverse Vertreter eben dieser Zukunft sogar persönlich anwesend: Studenten der Hochschule für Gestaltung aus Offenbach zeigten ihre Arbeiten, die sie im Rahmen der USM Masterclass für die Ausstellung "Rethink the Modular" entworfen hatten. 

Produktneuheiten von USM
Natürlich zeigten USM und designfunktion auf der Roadshow auch neue Produkte des Schweizer Herstellers. Besondere Beachtung erfuhr der höhenverstellbare Tisch Kitos in verschiedenen Varianten und der Tisch Haller Advanced. Die Weiterentwicklung des Haller-Tisches ist jetzt noch komfortabler und mit einer verschiebbaren Tischplatte auch flexibler nutzbar als der bekannte Klassiker.

In Berlin dabei: Carpet Concept und Création Baumann
Thomas Thamm und Daniel Golz von Carpet Concept stellten das Carpet Concept Acoustic System CAS vor. Mit Bodenbelägen, Design-Elementen für Wand und Decke und anderen Absorbern können Innenarchitekten ganze Räume akustisch perfektionieren.

Stefan Schütz, Geschäftsführer Création Baumann, kooperiert mit der Hochschule Luzern (HSLU). Gemeinsam bieten sie eine Akustikschulung für Architekten an. In der Roadshow zeigte Création Baumann, wie sich Räume mit akustisch wirksamen Stoffen gestalten lassen.

Impressionen unserer Veranstaltungen: