1.470,00 €*
Knoll International

Stuhl "Tulpen Stuhl"

Design: Eero Saarinen

Verfügbarkeit: 100 Stück
Lieferzeit: 10 Werktage
Artikelnummer: 5332_19055_7_1
Zustand: Neuware / originalverpackt

Bitte wählen Sie:

*alle Preise inkl. Mwst.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Onlineteam

beschreibung

Alle Details zu dem Von ihnen gewählten produkt

Stuhl "Tulpen Stuhl"
Design: Eero Saarinen, 1955-1957
B/T/H: 49/53/81 cm
Sitzhöhe: 49 cm
Sitz drehbar mit Sitzkissen
Schale: Formgepresste, glasfaserverstärkte
Kunststoffschale
Farbe: weiß
Sitzkissen in Stoff
Farbe: Tonus-schwarz



Weitere Informationen

Eero Saarinen

Eero Saarinen, geboren 1910 in Kirkkonummi, Finnland, als Sohn des Architekten Eliel Saarinen, studierte 1929 und 1930 in Paris an der Académie de la Grande Chaumière Bildhauerei und anschliessend bis 1934 Architektur an der Yale University in New Haven. Ein Yale-Stipendium ermöglichte ihm eine Reise nach Europa.

1936 kehrte Eero Saarinen in die USA zurück und arbeitete im Architekturbüro des Vaters. Zudem erhielt er einen Lehrauftrag an der Cranbrook Academy in Bloomfield Hills. Hier lernte er Charles Eames kennen und experimentierte mit ihm an neuen Möbelformen. So entstanden die ersten Entwürfe für Möbel aus verformtem Schichtholz. 1940 nahmen die beiden am Wettbewerb "Organic Design in Home Furnishings" des Museum of Modern Art in New York teil und in der Folge gestaltete Eero Saarinen zahlreiche ikonische Möbel, insbesondere für Knoll International.

Als architektonisches Meisterwerk Eero Saarinens gilt das TWA-Terminal des J.F. Kennedy Airports in New York. In Washington baute er bis zu seinem Tod 1961 am Dulles International Airport.

Knoll International

Seit 1938 dreht sich beim Möbelhersteller Knoll International alles um moderne und innovative Design-Möbel. Gegründet wurde das Unternehmen von Hans Knoll. Gemeinsam mit seiner Frau Florence Knoll richtete er sein Produktsortiment auf die innovativen Designs des Bauhauses aus. Seit mehr als 70 Jahren zählt das Unternehmen weltweit zu den Premium-Designmarken. Alleine die Designer sind Garanten für außergewöhnliche und zeitlose Möbelklassiker: Eero Saarinen (Stuhl „Tulip“, Tisch „Saarinen“), Harry Bertoia (Stuhl und Liege „Bertoia“), Florence Knoll (Bank und Tische), Ludwig Mies van der Rohe (Lounge-Chair „Barcelona“, Stuhl „Brno“), Marcel Breuer (Sessel „Wassily“, Tischserie „Laccio“) und Warren Platner (Stuhl und Tisch „Platner“) zählen zu den bekanntesten Möbeldesignern überhaupt. Möbel von Knoll International werden weltweit in repräsentativen Privaträumen, exklusiven Empfangsbereichen in Firmenzentralen, hochwertigen Wartebereichen in Restaurants, Hotellobbies, Anwaltskanzleien und Arztpraxen sowie Vorzimmern von Unternehmenschefs und Top-Managern eingesetzt. Neben Stühlen, Hockern, Lounge-Sitzmöbeln, Sofas und Tischen zählen auch Schreibtisch- und Ablagesysteme sowie stylische Textilien und Accessoires zum Sortiment.

Das Unternehmen hat bereits hunderte internationale Designpreise erhalten, die Produkte sind feste Bestandteile von Kunstmuseen auf der ganzen Welt. Gesteuert wird das weltweite Geschäft von der Zentrale im US-amerikanischen East Greenville in Pennsylvania. Knoll International ist mit Vertretungen, Showrooms und Händlern in der ganzen Welt vertreten.