Lichtkonzepte für Wohnräume: Frühe Planung zählt

Die neuen Wohneigentümer im The Grand, München Bogenhausen, hatten am 26. Januar Gelegenheit, sich von den designfunktion Fachleuten zum Thema Licht beraten zu lassen. Der Zeitpunkt war klug gewählt: Denn noch haben die Kunden der Walser Immobiliengruppe die Möglichkeit, die Elektrifizierung ihrer Eigentumswohnungen individuell zu planen.

Begeisterung für eine fachkundige Einführung in das Thema Licht
Menschen haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um wohnliche Lichtstimmungen zu Hause geht. Außerdem verunsichert es manche, dass die gewohnte Glühbirne ausrangiert und LED als Zukunftstechnologie gepriesen wird: Was lässt sich genau mit diesen neuen Leuchtmitteln gestalten? Nur wenige verbinden LED mit emotionalem Licht, weil diese Leuchtmittel zunächst als technisches Signallicht an elektrischen Geräten eingeführt wurden. Inzwischen gibt es aber eine breite Anzahl an LED-Leuchten, die mit verschiedenen Lichttemperaturen sowie Lichtstärken und konkurrenzlos geringem Energieverbrauch erhältlich sind.

Heidi Salomon stellte die designfunktion Gruppe und den Referenten des Abends vor. Stefan Walser von Walser Immobilien erläuterte seine Kooperation mit designfunktion und betonte den Wert einer frühen Planung für ein überzeugendes Lichterlebnis in der neuen Wohnung.

Auf welche Weise im Raum die gewünschten Lichtqualitäten zu erzeugen sind, erfordert das Know-how ausgewiesener Spezialisten. Markus Olesch von der Firma Occhio führte mit seinem Vortrag in die technischen und gestalterischen Facetten des Themas ein. Im persönlichen Austausch mit den designfunktion Mitarbeitern klärten die Gäste im Anschluss ihre persönlichen Fragen rund ums Licht. Im inspirierenden Ambiente der Wohn- und Lichtwelten bei designfunktion wuchs die Begeisterung für das faszinierende Thema zusätzlich.