Referenz – Navarra.is, Berlin

Es ist ein kleines Meisterstück und zugleich eine anspruchsvolle Aufgabe für Einrichtungsunternehmen: designverliebten, stilistisch besonders anspruchsvollen Kreativen einer Branding-Agentur die Arbeitswelt zu entwerfen.
Konnten Sie nicht am Kongress teilnehmen? Dann erzählen Ihnen Samir Ayoub und Udo-Ernst Haner in einem kurzen Video-Interview, was wir aus der Studie lernen dürfen.
Was sind die aktuellen Wohntrends? Wie entwickelt sich das Möbeldesign weiter? Wie hatten die Hersteller ihre zum Teil spektakulären Räume gestaltet?
Gemeinsam mit dem schwedischen Hersteller Zilenzio hatte designfunktion Berlin zum Themenabend „Gute Akustik am Arbeitsplatz“ eingeladen.
Der Hörsaal gehört zu den wichtigsten Referenzräumen einer Hochschule. Er repräsentiert die ganze Organisation und muss wichtige Funktionen für die Lehre erfüllen. designfunktion entwickelte zusammen mit Wilkhahn Sonderlösungen, die hier eine optimale Raumnutzung möglich machen.
Durch die Haller-E-Reihe ist eine kreative, atmosphärisch angenehme Raumgestaltung mit Licht nun noch einfacher und ästhetischer möglich. Deshalb baten wir Dr. Thomas Dienes uns die akribische Entwicklung und das Konzept hinter dieser neuen Produktreihe zu erzählen.
designfunktion Berlin hat am 4. Mai 2017 mit einer Hausmesse eine Frage aufgegriffen, die sich in jedem offenen Bürokonzept von selbst stellt. Wie ist es möglich, sich spontan im kleinen Kreis zu besprechen – vertraulich und ohne andere zu stören?

Bürodrehstuhl Wilkhahn IN

Ganz im Sinne des Megatrends "Bewegungsförderung" bringt der neue Bürostuhl IN von Wilkhahn jetzt das Sitzen "auf Trab" und eröffnet unter Nutzung modernster Technologien auch ästhetisch spannende Perspektiven.

Architekturwettbewerb Lebkuchenhaus

Wer kam am Nikolaustag auf das erste Plätzchen beim großen Architekturwettbewerb für Lebkuchenhäuser in Berlin? Wir blicken zurück und gratulieren.

Architektour in Wien

Auf Initiative des Einrichtungsspezialisten designfunktion in Berlin und des Designherstellers Vitra begab sich die Gruppe auf die ArchitekTour nach Wien. Dort besichtigten sie zwei herausragende Beispiele für moderne Arbeitswelten.