BKF Hardoy Butterfly Chair

Schon seit 80 Jahren erfreut er die Herzen von Designliebhabern weltweit: Der Butterfly Chair ist eine Stilikone, die komfortables Sitzen mit einer außergewöhnlichen, schwebend leichten Eleganz verbindet. Seinen runden Geburtstag nimmt Manufakturplus zum Anlass, eine Sonderedition zu einem besonders attraktiven Preis anzubieten. Statt 1.800,‒ Euro kostet die Jubiläums-Edition nur 1.500,– Euro. Wir meinen: ein großartiges Angebot für einen großartigen Sessel.

Ein wiederauferstandener Klassiker: der BKF Hardoy Chair
Von der Austral-Designergruppe in Buenos Aires 1938 entwickelt, gewann der Butterfly Chair 1940 den Argentinischen Designpreis. Der BKF Hardoy Chair verdankt sein Namenskürzel den Anfangsbuchstaben seiner Designer Antonio Bonet, Juan Kurchan und Jorge Ferrari Hardoy. Sie hatten die geniale Idee, den einfachen englischen Camping-Klappstuhl Tripolina zu einem edlen Ledersessel weiterzuentwickeln. Drei Originalstühle stellten sie selbst her. Einer steht im Museum of Modern Art, ein zweiter in Frank Lloyd Wrights Fallingwater-Haus, der dritte gilt als verschollen.

Als Florence und Hans Knoll 1947 mit der Serienproduktion des Sessels begannen, verkauften sie allein in Los Angeles und Umgebung pro Woche 3.000 Exemplare. Der Erfolg rief Nachahmer auf den Plan, die den Butterfly Chair in minderer Qualität zu günstigeren Preisen herstellten. Rechtlich konnten sich Florence und Hans Knoll dagegen nicht durchsetzen. Knoll stellte die Produktion daraufhin ein. Jahrelang war es nicht möglich, den Butterfly Chair in einer dem Original entsprechenden Qualität und Ausstattung zu erwerben. Bis sich im Jahr 2007 Manufakturplus dazu entschloss, den BKF Hardoy Chair wieder in der ursprünglichen Form auf den Markt zu bringen: mit besten Materialien und wie das Original in Handarbeit gefertigt.

Angebot zum 80. Geburtstag: Büffelleder und weiche Formen
Der organische Schwung des Butterfly Chair macht seinen besonderen Reiz aus. Robustes, bis zu einem halben Zentimeter dickes Leder kontrastiert mit der Leichtigkeit eines Flügelschlags, der sich in der filigranen Form des Sessels ausdrückt. Manufakturplus verarbeitet für den Designklassiker ausschließlich naturgegerbte Leder.

Das Geburtstagsangebot ist ein BKF Hardoy Chair in seidenmattem schwarzem Sattel-Leder mit rotem oder schwarzem Rohrgestell. Käufer können zusätzlich zwischen rotem und schwarzem Garn wählen, wodurch vier interessante Varianten möglich sind. Das spezielle Sattel-Leder wurde in Deutschland produziert und wird vor der Auslieferung heiß gewachst. Es hat eine individuelle Oberflächenstruktur und bildet über die Jahre eine unverkennbare Patina aus. Wie die Originalsessel hat auch die Jubiläums-Edition offene Kanten. Sogenannte Keder und Zwischennähte verstärken die Ränder des Leders und erhöhen den Sitzkomfort. Wahrscheinlich ist seit 1938 kein „Butterfly“ mehr dem Original so nahe gekommen wie diese qualitativ exzellente Edition.

Statt 1.800,– Euro kostet die Jubiläums-Edition lediglich 1.500,– Euro. Sie sparen fast 20 Prozent!

Handwerk aus Deutschland: Manufakturplus
Großartiges Design verdient eine respektvolle Herstellung. Nach diesem Leitspruch fertigt Manufakturplus seit 2007 Designklassiker in deutscher Handarbeit. Bereits die Büffel für das Sesselleder stammen von deutschen Züchtern. Ein besonderes Biobüffel-Leder lässt das Unternehmen in Deutschland fertigen, in artgerechter Tierhaltung und ganz ohne umweltschädliche Gerbstoffe. Das Leder wird hier weiterverarbeitet wie natürlich auch der ganze Sessel von Hand in Deutschland genäht wird. Das 1,2 Zentimeter starke Stahlrohrgestell ist fest verschweißt. Manufakturplus legt Wert auf die besondere Langlebigkeit und eine nachhaltige Produktion aller verwendeten Materialien. So wird der Butterfly Chair von Manufakturplus zu einem Begleiter von Generationen.

Hier können Sie den BKF Hardoy Butterfly Chair an unseren Standorten selbst erleben:

München
ab sofort in unserem Schauraum in der Leopoldstraße 121,
80804 München

Nürnberg
ab sofort in unserem Schauraum am
Hauptmarkt 2,
90403 Nürnberg

Kronberg
ab sofort in unserem Schauraum in der Eschborner Straße 2,
61476 Kronberg