Vogel Communications Group

Entree mit Wow-Effekt

Der Firmensitz der Vogel Communications Group GmbH & Co Kg in Würzburg wurde in den 50er Jahren erbaut. Typisch für die Architektur dieser Jahre ist das großzügige Treppenhaus mit der stilvoll gewendelten Treppe. Der Eingangsbereich mit Schleuse, Anmeldung und Wartebereich war in die Jahre gekommen. Er entsprach nicht mehr den Anforderungen und dem Auftreten einer modernen, innovativen Firmengruppe. Das Verlagshaus beauftragte deshalb Haas + Haas Architekten aus Eibelstadt mit der baulichen und designfunktion Aschaffenburg mit der konzeptionellen und gestalterischen Planung. Das Ziel war, die gesamte Eingangssituation neu zu definieren.
Eine vorgezogene moderne Glasfassade mit zentral angeordnetem Eingang begrüßt nun die Besucher. Wer das Gebäude heute betritt, fühlt sich hoch willkommen und angenehm empfangen. Die behagliche und dabei stylische Atmosphäre des Entrees lädt zum Verweilen ein.

Ein Foyer zum Wohlfühlen

Der Empfang verdankt seine gewinnende Ausstrahlung den ästhetisch abgestimmten Farben und Materialien. Eine nuancierte Palette an Blautönen führt das Corporate Design des Unternehmens vor Augen. Die Möbel zieren messing- und bronzefarbene Details, die sich im geschwungenen Geländer des Treppenhauses wiederfinden. Für optische Wärme und Behaglichkeit sorgen auch der regional gewonnene Muschelkalk des Bodenbelages, sowie eine an einen Wandteppich erinnernde Tapete. Bequeme unterschiedliche Polstermöbel, die Lederfront der Theke, sowie die individuell gefertigten Möbel in Räuchereiche schenken dem Raum eine wertige, zeitgemäße Anmutung. Die ebenfalls von designfunktion entwickelte Lichtplanung unterstützt wirksam das Möblierungskonzept und bringt die besondere Architektur des Treppenhauses zur Geltung.
Am Empfang im Anmeldebereich lässt sich die technische Ausrüstung nur erahnen. Zufahrtkontrolle, Kameras, Telefonanlage wurden dezent integriert. Für die Gästebewirtung finden Kaffeeautomat, Kühlschrank, Spülmaschine und Geschirr in dem angrenzenden Einbauschrank ihren Platz. Ein wundervoller Ort, um auf seine Kontaktperson zu warten oder die Zeit zwischen zwei Terminen angenehm zu verbringen.

Vogel Communications Group

Auftraggeber

Vogel Communications Group

Aufgabe

CI-konforme Neugestaltung des Foyers mit einer angenehmen, zeitgemäßen Atmosphäre. Empfang mit Möglichkeit zur Bewirtung, 2 Arbeitsplätzen und integrierter Technik. Wartebereich mit Gesprächsinseln. Sicherer Stauraum für Gepäck.

Lösung

Ganzheitliche Neukonzeption des Foyers inklusive Lichtplanung, sowie Farb- und Materialkonzept. Der Eingangsbereich des Gebäudes und seine Fassade im EG wurden vollständig neugestaltet, der Eingang selbst verlegt. Wartebereich und Foyer wirken einladend, selbstbewusst und repräsentativ.

Besonderheiten

Ein Brandschutzvorhang in der abgehängten Decke schottet den Fluchtweg ab.

Hersteller

Walter Knoll, Vitra, Cor, Hay, Wilkhahn, Wall&Deco, Objekt Carpet, Luceplan, Iguzzini, Steng; Lightnet, Nimbus, XAL

Verantwortlicher Standort

designfunktion Aschaffenburg
Konzept, Planung, Entwurf: Katharina Maatz, Dipl. Ing. FH Innenachitektur
Lichtplanung: Marcel Goller, Ing. (B.A.) Architektur, MLL Lichtdesign
Hochbauarchitekten: Haas + Haas / Eibelstadt

Unser Ansprechpartner

Andreas Graf
Geschäftsführung
Telefon +49 6021 8409-15
Kontakt per E-Mail

Realisierungszeitpunkt

2020

Fotograf

Philipp Allenbrand

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?