Kombizone und multifunktionale Arbeitswelt

Im Juli 2012 gewann designfunktion Bonn den Wettbewerb um die Gestaltung der Kombizonen im Neubau der DHPG. Die designfunktion Experten sollten eine lebendige Kombizone über fünf Etagen mit 8.000 m2 Bruttogrundfläche gestalten, die unterschiedliche Arbeitsbereiche stilvoll und zweckmäßig miteinander verbindet. Zentrale Themen waren das benötigte große Stauraumvolumen und einladende Aufenthaltszonen.

Vielseitige Räume für eine erfolgreiche Kanzlei

Die Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft DHPG schrieb einen Wettbewerb aus: Über vier Etagen der Kanzlei sollte eine Kombizone für unterschiedliche Ansprüche gestaltet werden. designfunktion Bonn überzeugte im Wettbewerb durch seine Herangehensweise an das Projekt – und gewann.

In enger Abstimmung mit dem Projektteam der DHPG gestaltete das designfunktion Team einzigartige Räumlichkeiten, die unterschiedliche Arbeitsbereiche gekonnt miteinander verbinden und die interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb des Hauses fördern. Zudem integriert das designfunktion Konzept in einem offenen Bereich mit einer einheitlichen Design-Sprache Teeküchen, Kommunikationsinseln, Bibliotheken und Handapparate sowie ganze Archive.

Ein Büro, viele Ansprüche

Die Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Kanzlei brauchen Räume mit produktiver Arbeitsatmosphäre und viel Platz für Akten. Da die Kanzlei außerdem großen Wert auf die persönliche Beratung ihrer Kunden und den fachlichen Austausch innerhalb des Hauses legt, müssen die Räumlichkeiten einladend und repräsentativ gestaltet sein. Deshalb sollte über alle Etagen eine Kombizone entstehen, die "zahlreiche Funktionen und ein großes Stauraumvolumen bietet", erklärt Adrienne Quint, Architektin und Geschäftsleitung von designfunktion Bonn.

Die designfunktion Experten lösten das Stauraum-Problem mit dem modularen Schranksystem basic cap von Werner Works: Wie verschiedene Steine im Computerspiel-Klassiker Tetris reihen sich anthrazitfarbene Elemente unterschiedlicher Höhe und Lage versetzt auf dem ebenfalls anthrazitfarbenen Teppichboden aneinander. Aufgelockert mit farbigen Kommunikationsinseln und frei stehenden Teeküchen entstand so eine lebendige und kurzweilige Mittelzonen-Landschaft.

Das kubische Stauraum-System mit seinem feinen Fugenbild bildet ein einheitliches Motiv für die Räume. In Anlehnung an basic cap und die geradlinige Architektur des DHPG-Hauses entwarfen die Gestalter die individuellen Teeküchen, Druckerzonen und Kommunikationselemente – diese runden das Gesamtkonzept perfekt ab.

Ganzheitliche Beratung und Gestaltung

Überzeugt von der strukturierten und einfühlsamen Zusammenarbeit der designfunktion Experten gab DHPG die Planung weiterer Arbeitsbereiche in Auftrag. Das umfasste unter anderem den Nachkauf und die Erweiterung der bestehenden Büromöbel sowie die Gestaltung der Besprechungs-, Empfangs- und Leitungsbüros. Dabei stand das Bonner Experten-Team mit seiner langjährigen Logistik-Erfahrung der Kanzlei im gesamten Umzugsprozess beratend zur Seite.

So arbeiten die Anwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer nun in einem perfekt auf sie zugeschnittenen individuellen Bürogebäude, das alle Ansprüche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Arbeitsbereiche erfüllt.

DHPG Dr. Harzem & Partner, Bonn

Auftraggeber

DHPG Dr. Harzem & Partner KG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft
Marie-Kahle-Allee 2
53113 Bonn

Projektgröße

Ca. 7.400 m², ca. 160 Arbeitsplätze

designfunktion Dienstleistungen

  • Idee, Entwurf, Detailplanung und Umsetzung für die Kombizone
  • Gestaltungs-, Farb-/Materialkonzept der Kombizone
  • Gestalterisches Beleuchtungskonzept der Akzentbeleuchtung in der Kombizone
  • Aufnahme des Stauraumvolumens und des Bestandsmobiliars
  • Stauraum- und Möblierungsplanung in den Büros und der Kombizone
  • Bodentankplanung in den Büros und der Kombizone
  • Ermittlung des Ergänzungsmobiliars in den Büros
  • Herstellerneutrale Studie zu Schreibtischen und deren Ausstattung als Grundlage für den Neu-/Zukauf
  • Möblierungsplanung und Umsetzung der Konferenzbereiche und der Partnerbüros
  • Vorbereitung der gesamten Ausschreibungsunterlagen (5 Lose)
  • Möbellieferung für 2 von 5 Losen
  • Umzugsmanagement mit unserem Netzwerkpartner FM Consulting und Begleitung des Umzuges

Unternehmen

Die DHPG unterstützt Unternehmen und Privatpersonen in nahezu allen wirtschaftlichen Belangen. Dabei hat für sie als inhabergeführtes Beratungsunternehmen die persönliche Betreuung aller Mandanten oberste Priorität.

Projektbeteiligte

Architekt: Prof. Schmitz Architekten GmbH Projektsteuerung und Bauherrenvertretung: Ulrich Hartung GmbH Generalunternehmer: GOLDBECK West GmbH

Eingesetzte Kollektionen

  • Werner Works: basic cap, Sonderelemente
  • Object Carpet: Poodle
  • Brunner: „fina wood“-Stuhl und „fina bar“-Barhocker
  • BuzziSpace: Cube
  • Wilkhahn: Timetable

Verantwortlicher Standort

designfunktion Bonn

Unser Ansprechpartner

Adrienne Quint
Geschäftsleitung, Dipl.-Ing. (FH) Architektur
Telefon +49 228 965783-21
Kontakt per E-Mail

Realisierungszeitpunkt

Januar 2013

Fotos

Achim Hehn
www.akim-photo.com

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?