Lichtkonzept für den Autoclub

Für den Neubau des ADAC in München sollten wir das bestehende Beleuchtungskonzept prüfen: Ist es wirtschaftlich genug? Ist es im zur Verfügung stehenden Budget zu realisieren? Passt es zur geplanten Optik der Räume? Die rohbaurelevante Beleuchtung war zu planen und die gewünschte einheitliche Lichtfarbe einzuhalten. Für den ADAC waren darüber hinaus großflächige, rahmenlose Deckeneinbauleuchten als Sonderanfertigung herzustellen. Daneben waren weitere besondere Beleuchtungen geplant, wie z. B. LED-Bänder im Handlauf der Geländer oder das ADAC-Logo auf der Vorstandsetage. Außerdem sollten wir die umlaufende Außen- sowie Sicherheitsbeleuchtung im Vordach entwickeln und umsetzen.

Erst rechnen, dann planen

Von der Werkplanung über die Ausschreibungen bis zu den Einbauten begleiteten wir alle Arbeiten rund um das Gewerk Licht. Unsere Beratung und unsere Lichtberechnungen bildeten die Grundlage für die Lichtplanung allgemein sowie für die Entwicklung und Anfertigung der Sonderlösungen. Ein lichttechnisches Raumbuch instruierte die Techniker über die Beleuchtungsanlagen.

Neubau ADAC-Zentrale, München

Projektbeteiligte

Züblin, München

designfunktion Dienstleistungen

  • Begleitung Werkplanung (Licht)
  • Lichtberechnungen
  • Ermittlung, Entwurf, Konzeption und Konstruktion von Sonderleuchten
  • Lichttechnisches Raumbuch
  • Begleitung der Ausschreibung
  • Beratende Tätigkeiten für das komplette Gewerk Licht
  • Begleitung der Einbauten

Verantwortlicher Standort

designfunktion Nürnberg

Unser Ansprechpartner

Andreas Slany
Lichtplanung & -beratung, Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur
Telefon +49 911 99804-31br> Kontakt per E-Mail

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?