Luxus-Wohnung
im exklusiven „The Seven“

Gestalterische Finesse über den Dächern der Stadt.

Galerie

referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-07
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-11
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-01
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-06
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-10
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-04
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-02
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-09
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-08
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-12
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-03
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-05

Das Projekt auf einen Blick

Auftraggeber:

Privat

 

Projektgröße:

200 m²

 

Realisierung:

Juli 2014


Verantwortlicher Standort:

designfunktion München

 

Unser Ansprechpartner:

Annette Becker-Boros
Leitung Einrichtungsberatung
Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur
Telefon +49 89 306307-277
Kontakt per E-Mail

 

Projektbeteiligte:

  • Innenarchitektin: Maureen Schäffner
  • Künstlerin: Cornelia Rapp
  • Architekt: Christoph Welsch – werkraum a

UNSERE LEISTUNGEN:

  • Gestaltungskonzept
  • Schreinerarbeiten
  • Möblierung
  • Mitwirkung am Beleuchtungskonzept
  • Textilien
  • Logistik

EINGESETZTE MARKEN:
  • Interlübke
  • Draenert
  • Cassina
  • Minotti
  • Flos
  • Tai Ping
  • Walter Knoll
  • Dimodis
  • Moooi

Über den Dächern der Stadt

Im neuen, top-exklusiven Wohn-Areal "The Seven" in München hat designfunktion für einen Privatkunden das Interieur seines Luxus-Lofts gestaltet und eingerichtet. Durch die Lage der Immobilie in einem der oberen Stockwerke eines rundum verglasten Industrie-Denkmals, dem Turm des ehemaligen Heizkraftwerkes an der Müllerstraße, gab es einige gestalterische und logistische Finessen zu beachten.

Wohnen mit urbanem Blick

Gute Aussichten in Münchens "Seven": Auf dem Gelände des ehemaligen Heizkraftwerks im Münchner Szeneviertel um den Gärtnerplatz ist ein exklusives Areal mit Luxus-Wohnungen und Büros entstanden. Vor allem der ehemalige Maschinenturm des Industriedenkmals bietet einzigartigen Wohnraum mit atemberaubendem Ausblick über die Stadt – mit seinen 56 Metern ist er das höchste Wohnhaus in der Stadt. Die Pläne zur Umgestaltung des Immobilien-Projekts "The Seven" lieferten die Architekten Léon, Wohlhage und Wernik. Wer eines der zentrumsnahen Luxus-Domizile erwirbt, genießt unter anderem den Service eines Concierges und die Annehmlichkeiten des Day-Spa- und Fitness-Bereichs.

Wohn(t)räume werden wahr

designfunktion hat von der Gestaltung bis zur Ausstattung die Gesamtplanung einer der Wohnungen in den oberen Geschossen des alten Maschinenturms übernommen. Trotz logistischer Herausforderungen erfüllte das Expertenteam die Vorstellungen und Wünsche des Kunden optimal. In enger Zusammenarbeit mit der Innenarchitektin Maureen Schäffner, die der Bauherr engagierte, und der Künstlerin Cornelia Rapp, die auf Wunsch des Auftraggebers mitgestaltete, ist so auf 200 Quadratmetern Wohnraum entstanden, der höchsten Ansprüchen an Gestaltung und Komfort entspricht.

Ausblick in drei Himmelsrichtungen

Eine besondere Herausforderung bei der Gestaltung waren die großen Fensterfronten zu drei Seiten der Privat-Wohnung. Der von außen eindringenden Unruhe der Stadt begegneten die Planer mit einer stilvollen, klaren und puristischen Design-Sprache. Für ausreichend Stauraum setzten die Experten von designfunktion auf Schränke von Interlübke und individuelle Sonderanfertigungen durch einen Schreiner. Dank präziser logistischer Planungen und kreativer Lösungen überwand das Team sämtliche Hürden: Beispielsweise wurden die fünf Meter langen Vorhanglaufschienen nach vorherigen Berechnungen sicher durch das Treppenhaus gebracht.

Auch das Herzstück der Wohnung, der Esstisch "Barcode" von der Möbelmanufaktur Draenert, erreichte dank präziser Logistik seinen Bestimmungsort – allein die Platte dieses Steintisches wiegt 400 Kilogramm! Der besondere Tisch unterstreicht die zentrale Bedeutung des Essbereichs. Eingerahmt von klassischen Stühlen des italienischen Herstellers Cassina, ist der Essbereich mehr als gelungen und ein wichtiger Baustein für das wohnliche Gesamtkonzept.

Kreativ, engagiert und lösungsorientiert

Die Interlübke-Schränke im Schlafbereich bieten viel Platz und sind dem Wunsch des Kunden entsprechend gestaltet worden. Die Künstlerin hat die Schrankwand mit ihrer filigranen Zeichnung einer Baumrinde individualisiert. Das schöpferische Highlight verleiht dem Raum eine ganz besondere Atmosphäre und Szenerie. Die gewünschte Sofakombination von Minotti erhielt einen speziellen Bezug von Tim Johnson, aus dessen Design-Feder auch die Vorhänge stammen. Das harmonische, ruhige Textildesign der Wohnung fängt ebenfalls die Hektik der Großstadt-Lichter von draußen auf. Die Räume sind unter anderem durch Leuchten des renommierten Herstellers Flos perfekt ausgeleuchtet. In reibungsloser und konstruktiver Zusammenarbeit hat das designfunktion Team – bestehend aus Beratern, Textilexperten und kreative Lösungen findenden Logistikern – zusammen mit der Innenarchitektin und der Künstlerin einen überaus persönlichen und stilvollen Wohnraum geschaffen.

Sie möchten ähnliches mit uns erreichen?

referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-05
referenz-designfunktion-privat-wohnung-the-seven-muenchen-08

Diese Referenzen könnten Sie
auch interessieren: