designfunktion hat ARCH+ bei der Entwicklung und Umsetzung eines Bürokonzepts für neue Redaktionsräume begleitet.
Entstanden sind multifunktionale Meeting-Räume, die funktionale und ästhetische Anforderungen an die Bereiche Empfang, Konferenz- und Meetingbereiche, Büros und Workcafé, Rückzugsmöglichkeiten und Lounge zu einem stimmigen Gesamtkonzept vereinen.
designfunktion hat für die Sparkasse Oberpfalz Nord in Weiden das neue digitale Beratungskonzept “S@ON” in eine innovative Raumgestaltung übersetzt.
designfunktion hat für den Asphaltmischanlagenhersteller Benninghoven GmbH & Co. KG das Büro- und Designkonzept im neuen Werk in Wittlich geplant und umgesetzt.
Vom Zellenbüro zum Multi-Space mit der PRISMA Methode. designfunktion hat die zentrale Verwaltung von Yves Rocher bei der Evaluation der neuen Büroflächen, der Planung und Umsetzung eines neuen Bürokonzepts begleitet.
Die Büroberatungsmethode PRISMA geht Zielen und Anforderungen der Kunden auf den Grund und ermöglicht die Entwicklung eines perfekt zugeschnittenen Konzepts für die individuelle Arbeitswelt.
Fraunhofer IAO und die designfunktion Gruppe haben mit weiteren Partnern in der Studie „Wirksame Büro-und Arbeitswelten“ die Erfolgsfaktoren für eine wirksame Gestaltung von Büro- und Arbeitswelten erforscht.
Entstanden sind multifunktionale Meeting-Räume, die funktionale und ästhetische Anforderungen an die Bereiche Empfang, Konferenz- und Meetingbereiche, Büros und Workcafé, Rückzugsmöglichkeiten und Lounge zu einem stimmigen Gesamtkonzept vereinen.
Die Kongressreihe „Wirksame Büros“ von designfunktion, behandelt die Erfolgsfaktoren von Office-Umgebungen. Dazu wurde im Rahmen einer Studie des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO nach Unterstützungsfunktionen gefragt.
Entstanden sind multifunktionale Meeting-Räume, die funktionale und ästhetische Anforderungen an die Bereiche Empfang, Konferenz- und Meetingbereiche, Büros und Workcafé, Rückzugsmöglichkeiten und Lounge zu einem stimmigen Gesamtkonzept vereinen.