New Work lässt sich einrichten

Hier kam zusammen, was zusammengehört. Wenn zwei Unternehmen eine Partnerschaft eingehen, erkennt man die Win-win-Situation nicht zuletzt daran, dass beide rapide weiterwachsen. So geht es Design Offices und der designfunktion Gruppe seit 2016, als Michael O. Schmutzer, Gründer und Geschäftsführer von Design Offices, und Samir Ayoub, geschäftsführender Gesellschafter von designfunktion, eine dauerhafte Kooperation vereinbarten. Diese Zusammenarbeit ist besonders naheliegend, weil designfunktion auf das Geschäftsmodell von Design Offices spezialisiert ist: flexibel nutzbare, moderne Arbeitswelten.

Die wichtigste Zutat erfolgreicher Bürorezepte: Flexibilität

Design Offices bieten an inzwischen 24 Standorten auf ca. 80.000 Quadratmetern vollausgestattete, hochwertig eingerichtete Arbeitslandschaften für unterschiedlichste Bedarfe von Unternehmen. Zielgruppen sind Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, die für kürzere oder längere Zeit geeignete Flächen benötigen, die sie nicht selbst bereitstellen können oder wollen. In der Veränderung der Arbeitswelt suchen Unternehmen nach Flexibilität. Traditionelle, starre Bürokonzepte bieten dafür keinen angemessenen Rahmen mehr. Zukunftsfähige Büros präsentieren deshalb eine Vielzahl an Raumlösungen und erfüllen einen hohen technischen und ästhetischen Anspruch. Im Co-Working-Manifest „Free your Mind“ von Design Offices heißt die siebte Regel nicht zufällig: „Inspirierendes Design ist Menschenrecht!“ Die Arbeitslandschaften von Design Offices sind so attraktiv und angenehm gestaltet, dass sie die Motivation steigern und die Arbeitseffektivität erhöhen.

Innovative und kundenorientierte Raumlösungen

Michael O. Schmutzer und sein Team entwickeln das Konzept ständig weiter und kreieren Arbeitsumgebungen, die möglichst präzise den Anforderungen ihrer Kunden entsprechen. Aus Forschungsergebnissen und Untersuchungen zum Thema Arbeit leitete das Unternehmen die Design-Offices-Methode mit vier verschiedenen Arbeitsweisen ab. Für jede gibt es spezielle Raumangebote, zwischen denen man auch flexibel wechseln kann: Büro-, Meeting-, Tagungs- und Eventflächen befinden sich an außergewöhnlichen Orten wie den Highlight Towers und dem NOVE in München, Unter den Linden in Berlin oder im Gerling-Quartier in Köln. Hier können Unternehmen eine attraktive Umgebung für Vieraugengespräche wie auch für Firmenevents buchen. Das Konzept geht auf. Die Pioniere des New Work haben sich der maximalen Flexibilität in der Arbeitswelt verschrieben und sind damit sehr erfolgreich. Natürlich braucht ein so anspruchsvolles Geschäftsmodell einen Einrichtungspartner, der versteht, worauf es dabei ankommt.

Arbeitslandschaften der Zukunft

Mit einem bewährten Stab an Planern entwickelt Design Offices laufend neue Angebote und Raumtypen für seine Kunden. designfunktion unterstützt diesen Prozess vor allem mit kongenialen Produktvorschlägen und Einrichtungskonzepten. Zwei Beispiele illustrieren, worauf es dabei ankommt.

Meet & Move Room: Wer nachdenkt, geht gerne auf und ab; Bewegung gehört zum Prozess und gute Ideen kommen oft im Stehen. Arbeiten mit agilen Methoden, im Stehen oder Sitzen ermöglicht der Raumtyp Meet & Move Room – mit höhenverstellbaren Tischen, Stühlen und Barhockern. Die Wände sind beschreibbar, Teams können sich frei im Raum ausbreiten und ihre Gedanken vollflächig festhalten.

Co-Working-Lounge: Unternehmen schätzen einen Start-up-Spirit, der ungezwungene Zusammenarbeit mit kurzen Wegen erlaubt. Dazu sind offene Büros sinnvoll, in denen ein Austausch auch mit anderen Start-up-Unternehmen möglich ist. Eine kreative Atmosphäre entsteht bereits in der lässig gestalteten Co-Working-Lobby, dem hippen Pendant zum klassischen Empfang, aber hier als gemeinsam nutzbarer Arbeitsbereich ausgeführt. Die Co-Working-Lounge nutzen Kunden auch als Breakout-Zone. Hier macht die Arbeit in Gesellschaft einfach Spaß.

Kooperation für neue Arbeitswelten

Die designfunktion Experten haben grundsätzlich drei Arbeitsaufträge: neue Standorte perfekt einzurichten, dabei die Standards für Einrichtungslösungen weiterzuentwickeln und diese schließlich auf die bestehenden Standorte zu übertragen. Wer so schnell wächst wie Design Offices, reagiert auch schnell auf wechselnde Anforderungen der Märkte und Kunden. designfunktion begleitet den Kunden in diesem dynamischen Prozess mit kurzen Realisierungszeiten, die wir mit akribischem Projektmanagement erreichen. Schon bei der Produktauswahl berücksichtigen wir kurze Lieferfristen und schlagen immer wieder neue, innovative Produkte vor, die dem Portfolio von Design Offices den letzten Schliff geben. Die mitlaufende Erweiterung und Optimierung der Räume und ihrer Einrichtung trägt zur Attraktivität des Angebots erheblich bei.

Wir konzipieren und visualisieren Sonderbereiche, definieren Möbelstandards, beraten zu Produkten in allen Gestaltungsdimensionen (Mobiliar, Licht, Akustik, Textilien). Lager und Logistik, deutschlandweite Lieferung und Montage gehören zu den entscheidenden Dienstleistungen für ein reibungsloses Roll-out der Einrichtungskonzepte. Je mehr Flächen Design Offices bespielt, desto wichtiger werden daneben Leistungen wie Inventarisierung, Facility-Management und Property Management. Die designfunktion Experten unterstützen auch in diesen Aufgabenbereichen beratend und ausführend und schöpfen dabei aus einem breiten Fundus eigener Erfahrungen. So greifen die Interessen und Kompetenzen von Design Offices und designfunktion laufend Hand in Hand, was das fast geschwisterliche Erscheinungsbild der beiden Unternehmen mit einem hohen Designanspruch vor Augen führt.

Design Offices GmbH, Nürnberg

Auftraggeber

Design Offices GmbH
Königstorgraben 11
90402 Nürnberg

Projektgröße

  • 24 Standorte
  • 300 Mitarbeiter

Hersteller

  • USM Haller
  • Vitra
  • Brunner
  • Vario
  • Plank
  • Wever & Ducré
  • HAY
  • Fatboy
  • Neuland
  • Artemide
  • E15
  • New Tendency
  • XAL
  • Nimbus

Realisierung

Seit 2016

Besonderheiten

Fortlaufende Betreuung aller Einrichtungsprodukte und -projekte. Umfassendes Dienstleistungsangebot: Beratung und Planung, Produktauswahl, Lieferung und Montage, Lager und Logistik.

Architekten, Projektpartner

  • designfunktion München, new office
  • b-k-i / brandherm + krumrey interior architecture
  • OSA Architekten München
  • Querfeld Design

Verantwortlicher Standort

designfunktion München

Unser Ansprechpartner

Philipp Becker
Projekt- und Einrichtungsberatung
Telefon +49 1742432723
Kontakt per E-Mail

Fotos

© Design Offices

#coworking: designfunktion in Zusammenarbeit mit Design Offices

„Die Zusammenarbeit mit designfunktion ist partnerschaftlich. designfunktion kommuniziert sehr offen und klar. Vor allem die Zuverlässigkeit und der Qualitätsanspruch bis in kleinste Detail überzeugen uns immer aufs Neue.“

Michael O. Schmutzer, Gründer Design Offices

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?