Tagen und Netzwerken mit Stil

Das Wissenschaftszentrum in Bonn ist ein beliebter Tagungsort im Zentrum des Wissenschaftsviertels mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und der Hochschulrektorenkonferenz in der Nachbarschaft. Es wird unterhalten vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. Auf einer Nutzfläche von 16.000 Quadratmetern bietet das Zentrum gemeinnützigen Organisationen 260 Büros, gut ausgestattete Konferenzräume und acht Zimmer für Übernachtungsgäste. Das Casino mit 300 Plätzen und ein Bistro stehen auch externen Gästen offen.

Die Betreiber des 1976 eröffneten Wissenschaftszentrums wünschten sich einen deutlich moderneren Auftritt im großen, teilbaren Konferenzsaal und eine attraktivere Einrichtung für die öffentlichen gastronomischen Bereiche. In zwei Phasen wurden jeweils in den Sommerferien Bistro und Casino und im darauffolgenden Jahr die Konferenzräume entwickelt und realisiert. Gemeinsam mit dem Architekten Thomas Häussler erarbeitete designfunktion die finale Möblierung seines Entwurfs für Bistro bzw. Casino und unterstützte im Finetuning des Sondermobiliars. In Phase zwei erfolgte der Umbau der Konferenzräume. Unter Leitung von Linus Radulj entwickelte designfunktion von der Entwurfsplanung bis hin zur Realisierung das gesamte Projekt. In beiden Fällen erfüllte das Projektteam die Vorgaben mit Bravour.

Anspruchsvolle Vorgaben für eine anspruchsvolle Klientel

In der ersten Phase modernisierten die Bonner Einrichtungsberater im Jahr 2015 das Bistro und das Casino des Wissenschaftszentrums. Nachdem diese Angebote auch externe Gäste anlocken sollen, war es hier vor allem notwendig, die Aufenthaltsqualität und Ästhetik zu verbessern. Herausfordernder gestalteten sich im Jahr darauf die Konzeption und der Umbau des teilbaren, großen Konferenzsaals. Hier war ebenfalls ein moderner, hochwertiger Gesamteindruck das Ziel, darüber hinaus musste die Konferenztechnik aktualisiert werden. Besonderes konzeptionelles Know-how forderte die Vorgabe, bestehende innenarchitektonische und technische Einrichtungen weiter zu nutzen: Beispielsweise die ausladende Deckenkonstruktion, die Verankerung der Tische in einer im Boden eingelassenen Stahlkonstruktion oder auch die roten Teppiche. Zu den weit vorausschauenden Zielen gehörte es, die Verkabelung des Raumes in reversiblen Hohlkanälen auf einfache Weise zugänglich zu machen, damit Reparaturen unproblematisch sind und die Technik bei Bedarf leicht auf den neuesten Stand gebracht werden kann. Hier war eine intensive Zusammenarbeit mit den IT-Planern gefragt.

Individuelle Lösungen und hochwertige Kollektionen

Die Tische und Stühle in Bistro und Casino bestückten die Experten von designfunktion weitgehend aus den Kollektionen von Vitra, Brunner und Muuto. Lediglich einige Sonderanfertigungen beauftragten sie beim Schreiner. Im Konferenzsaal war bei den Tischen an Serienprodukte nicht zu denken. Einzelne Klapptische stammen zwar aus dem Sortiment von Brunner, wurden aber als Sonderanfertigung angepasst. Die anderen, oktogonal angeordneten Tischreihen sind vollkommen individuell gefertigt. Sie erfüllen die Vorgabe, ohne vordere Tischbeine auszukommen, was bei dem Gewicht der robusten Tagungseinrichtung eine raffinierte Unterkonstruktion verlangt. Den fertig installierten Tischen sieht man die aufwendige Konstruktion und die strapazierfähige Machart nicht an. Sie strahlen in einem angenehmen Weiß und wirken durch die frei schwebenden Platten überraschend leicht. Für die Bestuhlung griffen die Einrichter auf hochwertige Produkte von Brunner zurück. Farben, Materialien, Oberflächen: In allen Details schufen die Planer von designfunktion einen einladenden, transparenten Raumeindruck, der sich wohltuend von der bisher erlebten wuchtigen Anmutung abhebt.

Gut beraten im ganzen Projektverlauf

Neben der Beratung und Planung standen die Experten von designfunktion Bonn ihren Kunden vor allem bei der Produktauswahl mit einer umfangreichen Bemusterung zur Seite. Sie realisierten die zahlreichen Sonderanfertigungen und betreuten das Projekt in allen Phasen bis hin zu Bauleitung und Montage.

Wissenschaftszentrum Bonn

Auftraggeber

Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45
53175 Bonn

Projektbeteiligte

  • Architekten Bistro/Casino: Spatial Design, Thomas Häussler
  • Innenarchitekten designfunktion Bonn: Karin Häberlein und Matthias Strack
  • Vertrieb und Projektleitung designfunktion Bonn: Linus Radulj
  • Gastroarbeiten Bistro/Casino: Hinsche GastroBau GmbH
  • Schreinerarbeiten Konferenz: Wünsche GmbH

Projektgröße

  • Konferenzraum 1+2 ca. 350 m²
  • Casino + Bistro ca. 550 m²

Hersteller

  • Brunner
  • Vitra
  • Muuto
  • Pedrali
  • Tom Dixon

Verantwortlicher Standort

designfunktion Bonn

Unser Ansprechpartner

Linus Radulj
Projekt- und Einrichtungsberatung
Telefon +49 228 965783-23
Kontakt per E-Mail

Realisierungszeitpunkt

2016

Fotos

© AKIM photography

„Das moderne Design unseres Casinos hat der Gastronomie des Wissenschaftszentrums deutlichen Auftrieb gegeben. In dieser attraktiven Umgebung wird jede Mittagspause zur echten Erholung!“

Ulrike Lenk, Geschäftsführerin Wissenschaftszentrum Bonn

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?

Newsletter abonnieren