Yves Rocher Deutschland, Stuttgart

Die Groupe Rocher stellt mit der Hauptmarke Yves Rocher Kosmetik und Pflegeprodukte her und vertreibt diese in über 60 Ländern. Das Unternehmen ist der weltweit führende Hersteller von Pflanzen-Kosmetik. Von der Zentrale in Stuttgart-Vaihingen aus gestaltet und steuert Yves Rocher alle Vertriebsaktivitäten der DACH-Region. Dies umfasst mehr als 130 Schönheitsgeschäfte, den Versandhandel und den E-Commerce. Der deutsche Hauptsitz plante einen Umzug in einen Neubau, mit dem zugleich die alten Einzel- und Doppelbüros durch ein moderneres Konzept abgelöst werden sollten. Die Überzeugung, dass offene Multifunktionsflächen die Kommunikation im Unternehmen verbessern, hatte die Unternehmensleitung dazu bewegt, die neuen Büros als offene Arbeitswelt zu gestalten. Das Beratungsteam von designfunktion hatte zunächst den Auftrag, das neue Gebäude zu evaluieren und die Ziele und Anforderungen des Projekts festzulegen. Hier kam die designfunktion-eigene Beratungsmethode PRISMA ins Spiel.

Voraussetzungen klären, Ziele setzen, Mitarbeiter abholen

Die Büroberatungsmethode PRISMA stiftet unseren Kunden doppelten Nutzen: Einerseits leitet sie dazu an, die Projektziele genau zu bestimmen und ein bedarfsgerechtes Bürokonzept zu entwickeln. Auf der anderen Seite bezieht sie von Anfang an die Mitarbeiter mit ein. Diese Vorgehensweise erleichtert es allen Betroffenen, eine so große Veränderung wie den Übergang von klassischen Zellenbüros zu einem offenen multifunktionalen Raum mit der erforderlichen Motivation mitzutragen. Bei Yves Rocher ist der Wechsel hervorragend gelungen: Die Mitarbeiter sind von ihrer neuen Arbeitswelt so begeistert, dass sie diese positive Veränderung gerne und zahlreich in den Social-Media-Kanälen mit ihren Freunden und Bekannten teilen. Drei Workshops legten dafür im Vorfeld die Ziele des Projekts, das Profil des Unternehmens und die Anforderungen an das neue Büro detailliert fest.

Das passende Flächen- und Bürokonzept

Die Ergebnisse der Workshops bildeten die Grundlage für alle weiteren Planungen und die Auswahl der Produkte. Die Innenarchitekten von designfunktion definierten funktional verschiedene Zonen und konzipierten den Innenausbau mit Glastrennwandsystemen, Küchen und allen notwendigen Schreinerleistungen. Nachdem das Bürokonzept einmal ausgearbeitet war, entwarfen die Gestalter von designfunktion beeindruckende Sonderlösungen. Beispielsweise konstruierten sie einen Raumteiler aus Baustahl, dessen robuste Optik sich sympathisch von den dezenteren Designermöbeln abhebt. Sie zeichneten Ordnerablagen in Form von Holzboxen für Pflanzen und Dokumente und andere Details mehr.

Akustik, Licht und Projektsteuerung

In den Sonderbereichen übernahm designfunktion auch die Beleuchtungsplanung. Für die offenen Büroflächen entwickelten unsere Spezialisten ein Akustikkonzept, das konzentriertes Arbeiten im Multispace ermöglicht. designfunktion steuerte den gesamten Innenausbau mit allen Gewerken wie Schreinerarbeiten, Küchen- und Trennwandbau sowie Logistik und Montage des Mobiliars. Alle Bereiche waren nach nur zehn Tagen komplett möbliert und bezugsfertig.

Das ganze Büro macht einen jugendlich frischen und sehr naturnahen Eindruck. Ein vom Yves-Rocher-Projektteam ausgearbeitetes durchgängiges Markenkonzept bringt mit Fototapeten und semitransparent beklebten Glaswänden, die an Blumenwiesen erinnern, natürliches Flair ins Büro und macht die Marke für die Mitarbeiter erlebbar. Farben und Motive wurden aus dem Markenkonzept von Yves Rocher ausgewählt. So geht es heute in der Zentrale farbenfroh, aber dennoch nicht bunt zu. „Act Beautiful“ ist Ausdruck des Strebens der Marke Yves Rocher, ökonomische und ökologische Interessen in Einklang zu bringen: ein schönes Umfeld für eine Marke, deren Werte fest in der Natur und einem nachhaltigen Geschäftsmodell verankert sind.

Yves Rocher GmbH, Stuttgart

Auftraggeber

Yves Rocher GmbH
Stuttgart

Besonderheiten

Beratungsmethode PRISMA, Projektbegleitung von A bis Z

Architekten, Projektplaner

  • LBBW Immobilien
  • STEP Stuttgarter Engineering Park GmbH
  • BFK Architekten

Hersteller

  • Arbeitsplätze: König + Neurath
  • Glastrennwände: quint-it
  • Drehstühle, Besucherstühle: Vitra
  • Kommunikationszonen: Vitra, Framery, AOS
  • Konferenzräume: Renz, Brunner

Realisierungszeitpunkt

März 2018

Projektgröße

Büroflächen 3.400 m²

Verantwortlicher Standort

designfunktion Bodensee GmbH

Unsere Ansprechpartner

Gert Luckenhuber
Geschäftsführender Gesellschafter
Telefon +49 7731 86 04 52
Kontakt per E-Mail

Magdalena Malinova
Leitung Konzeption und Planung
Telefon +49 7731 8604 56
Kontakt per E-Mail

Fotos

© Joel.Chrio
© René Lamb Fotodesign GmbH

„Die Filiale ist eine der drei schönsten von Yves Rocher weltweit!“

Guillaume Darrousez, Directeur Ret@il international

Verwandte Themen und Produkte

Musterbüro für Elystan, München

Neubau NuOffice, München

Jean Harzheim, Köln

HOCHTIEF Projektentwicklung, Köln

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie ein unverbindliches Gespräch?