ARBEITSPLATZ EINRICHTEN: WILLKOMMEN IN DER NEUEN ARBEITSWELT

Wie lässt sich der moderne Arbeitsplatz perfekt einrichten? Wir geben Tipps.

author_Anja

Kuratiert von

Anja

20.07.2021

Teile diesen Artikel

Das Büro ist als Keimzelle für Innovationen nicht zu ersetzen. Der Spirit, der entsteht, wenn Mitarbeiter direkt vor Ort miteinander brainstormen, lässt sich virtuell einfach nicht abbilden. Das Büro mutiert daher derzeit in vielen Firmen zu einer Art Think Tank. An allen Ecken und Enden soll bald an neuen Ideen gefeilt, debattiert, diskutiert, herumexperimentiert oder gescribbelt werden. Damit stellt sich Arbeitgebern wie auch Arbeitnehmern die Frage, wie sie künftig ihren Arbeitsplatz einrichten. Wir hätten da ein paar Tipps!

Warum sich die Bürogestaltung verändert

Vieles geht in der modernen Arbeitswelt virtuell, aber eben nicht alles. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Homeoffice Experience“ des Fraunhofer Instituts. Dieser zufolge können 83 Prozent der Arbeitnehmer im Homeoffice zwar produktiv arbeiten. Zwei Drittel der Arbeitnehmer tun sich zuhause aber schwer, kreative Ideen zu entwickeln. Daraus folgt: Während das Homeoffice für konzentrierte Arbeiten weiterhin der Place to be sein wird, ist das Büro unersetzbar, sobald kollektive Kreativität gefragt ist.

Zwar werden Arbeitnehmer künftig auch im Office noch Rückzugräume oder Arbeitsnischen brauchen – zum Beispiel um zwischen zwei Meetings ein paar Tasks abzuarbeiten. Hauptsächlich werden sie das Großraumbüro aber für Brainstorming-Sessions, Strategie-Meetings oder Design Thinking Sessions ansteuern. Eine moderne und zeitgemäße Bürogestaltung muss das berücksichtigen. Wie sollen diese verschiedenen Bürozonen und Arbeitsplätze aber konkret aussehen? Das ist die Frage, mit der sich viele Betriebe und Arbeitnehmer derzeit auseinandersetzen.

Die Schreibtischanordnung von früher ist Geschichte

Klar ist: In den Bereichen, die für die Stillarbeit reserviert sind, kommt es beim Einrichten des Arbeitsplatzes auf Elemente an, die die Konzentration fördern. In den Zonen, in denen es agil, kreativ und innovativ zugeht, muss hingegen ein inspirierendes und aktivierendes Umfeld her.

Unser Tipp: Um den perfekten Arbeitsplatz einzurichten, sollten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam darüber austauschen, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um perfekt miteinander zu arbeiten. Jedes Unternehmen tickt anders und das Interieur sollte optimal zur Kultur und zum Selbstempfinden der Firma und seiner Mitarbeiter passen – umso inspirierender und motivierender wirkt sich der Arbeitsplatz aus.

Moderne Arbeitsplatz-Gestaltung mit verschiedenen Zonen

Ideen für das moderne Büro

In größeren Unternehmen kann zum Beispiel eine Arbeitsplatz-Task-Force, bestehend aus dem Management und Mitarbeitervertretern, gebildet werden, die ihre Teams regelmäßig über den Status Quo informieren und Feedback und neue Ideen einholen. Dann stehen alle hinter dem neuen Bürokonzept. Und das neue Büro avanciert zu einer sozialen Begegnungsstätte, in der gleichzeitig hoch konzentriert und innovativ zusammengearbeitet werden kann.

Aber wie kann ein moderner Arbeitsplatz nun konkret eingerichtet werden? Zeitgemäße Ideen für die Bürogestaltung und die richtigen Arbeitsmittel sehen zum Beispiel folgendes vor: Wer gelegentlich im Büro konzentrierter Arbeit nachgeht, kann sich im Desk-Sharing-Bereich seines Arbeitgebers einen Büroplatz reservieren. Denkbar sind in diesem Arbeitsbereich höhenverstellbare Schreibtische und Stühle, deren Sitzfläche und Sitzhöhe sich automatisch auf die perfekte Sitzposition des jeweiligen Mitarbeiters einstellen, so dass dieser unter ergonomischen Bedingungen Platz nehmen kann. Alternativ lässt sich auch im Stehen arbeiten, was mehr Bewegung in den Berufsalltag bringt und die Gesundheit fördert. Sitzen ist schließlich das neue Rauchen!

Bürobeleuchtung: die perfekten Lichtverhältnisse

Auch auf die richtige Beleuchtung ist bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes zu achten. Denn mit dem richtigen Licht werden wir leistungsfähiger, wacher und fühlen uns wohler. Die optimale Stärke der Arbeitsplatzausleuchtung ist jedoch abhängig vom jeweiligen Mitarbeiter. Ältere oder Brillenträger benötigen etwas mehr Helligkeit – zwischen 750 und 1500 Lux. Jüngeren können schon 500 Lux genügen. Empfehlenswert in einem Desk-Sharing-Bereich, in dem immer wieder andere Arbeitnehmer an einem Schreibtisch Platz nehmen, sind dimmbare Schreibtischlampen. So kann jeder Arbeitnehmer den Beleuchtungsgrad wählen, der zu seinem persönlichen Empfinden passt.

Licht am Arbeitsplatz

Arbeitsplatz einrichten: Farbe und Akustik

Auch die richtige Farbgebung in Büroräumen kann die Produktivität erheblich beeinflussen – darauf sollten Arbeitnehmer und Arbeitgeber achten, wenn sie den idealen Arbeitsplatz einrichten. Rot- und Orangetöne können z.B. aktivierend und leistungssteigernd wirken. Arbeitgeber müssen dafür aber nicht gleich eine ganze Wand rot oder orange anpinseln. Stattdessen kann sich die Farbgebung in Bildern, Raumtrennern oder Designelementen in der richtigen Farbe widerspiegeln.

Mit diesen Elementen schlagen Arbeitgeber beim Einrichten des Arbeitsplatzes übrigens gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn sie sind nicht nur schön anzuschauen, sie wirken überdies schallabsorbierend. Und auch die richtige Akustik ist ein wichtiger Faktor für produktives Arbeiten. Eine hallende Büroumgebung lenkt ab und sorgt durch einen zu lauten Geräuschpegel immer wieder für unschöne Unterbrechungen. Und nach jeder Störung kann es mehrere Minuten dauern, bis der alte Konzentrationspegel wieder erreicht ist. Das kostet viel Zeit.

Kreativzonen im modernen Büro einrichten

Wenden wir uns nun aber den Kreativzonen im modernen Büro zu. Wie können Arbeitsplätze hier optimal eingerichtet werden? Auch hier kommt es per se auf das passende Licht, die perfekte Ergonomie, ausgewogene Farben und die richtige Akustik an. Allerdings gelten hier andere Maßstäbe. In puncto Licht sollte ein Kreativraum zum Beispiel völlig unterschiedlich ausgeleuchtet sein als ein Büro.

Für kreative Aufgaben brauchen Mitarbeiter zum Beispiel richtig viel Helligkeit. Geht es etwa um das Erstellen filigraner Modelle oder Skizzen, darf die Leuchtkraft über 1500 Lux hinausgehen. Für konzentriertes Arbeiten in der Gruppe gelten hingegen die gleichen Anforderungen wie an den Schreibtischplatz – 750 bis 1500 Lux. Für Präsentationen sollte das Licht im Kreativraum hingegen gedimmt werden können. Ganz schön viele Ansprüche, die aber beispielsweise mit einer Kombination aus schicken dimmbaren Leuchten aus Frostglas, die wie Tropfen von der Decke herabhängen, stylishen Wandflutern sowie niedlichen und individuell verstellbaren Tischlampen mit integriertem Akku leicht umsetzbar sind.

Farbenlehre: Der perfekte Arbeitsplatz in der Kreativzone

Kommen wir zur Farbenlehre. Für innovative Arbeiten empfehlen Forscher in Meeting- und Kreativräumen eine Büroeinrichtung in Blautönen. Die Farbe Blau regt nämlich die Kreativität an. Es braucht dazu aber keine Meeting-Zonen in Schwimmbadoptik. Nehmen Sie das Farbkonzept auch hier in schalabsorbierenden Elementen auf – womit gleichzeitig wieder dem Thema Akustik genüge getan wäre. Auf letzte kommt es gerade in Kreativumgebungen an. Hier reden immer mal wieder alle durcheinander, was schnell laut werden kann. Umso mehr schont es die Nerven, wenn der Schallpegel nicht unreguliert in die Höhe schießt.

Das Bürokonzept für die Post-Covid-Ära?

Alles darüber &  viele weitere Themen auf dem New Office Summit 2021.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Streaming-Ticket!

Mehr erfahren

Teile diesen Artikel

Verpassen Sie keine Updates

Diese Beiträge könnten
Sie ebenfalls interessieren

author-img
4 MIN. LESEN

Arbeitsplatz einrichten: Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Wie lässt sich der moderne Arbeitsplatz perfekt einrichten? Wir geben Tipps.
Mehr erfahren
author-img
4 MIN. LESEN

Das reversible Büro: Flexibilität hoch Drei

Im reversiblen Büro befindet sich alles in Bewegung. Wir erklären Ihnen warum.
Mehr erfahren
author-img
4 MIN. LESEN

Tipps für die optimale Bürogestaltung

Unsere Arbeitswelt verändert sich – was bedeutet das fürs Büro?  
Mehr erfahren